#73 Schwedisch mit Heike: Falsche Freunde unter den Redewendungen

Shownotes

Falsche Freunde unter den Redewendungen

False Friends / Falsche Freunde können manchmal fies sein, weil man glaubt, man habe etwas in der fremden Sprache richtig ausgedrückt, in Wahrheit aber hat man etwas völlig Falsches gesagt. Bereits vor ein paar Folgen habe ich ein Gespräch mit Schwedischlehrerin Heike vom Sprachinstitut für nordische Sprachen OBS! über solche False Friends geführt. Auch heute hat sie uns wieder ein paar Falsche Freunde mitgebracht. Es geht beispielsweise um die Einrichtung des Büros …

Knifflig und zugleich super interessant sind Falsche Freunde unter den Redewendungen. Vieles klingt da im Deutschen und Schwedischen ziemlich gleich, aber dann gibt es doch entscheidende Unterschiede. Wir sprechen darüber, dass in Schweden das Schwein und nicht die Katze im Sack gekauft wird, sind froh, dass keine Kuh auf dem Eis ist, schauen nach den Eulen im Moor uvm.

Am Ende geht es auch noch um ein paar Tipps, wie du Alltagsschwedisch schnell und leicht lernen und das Hörverstehen üben kannst. Dabei sprechen wir unter anderem über:

Fragen an die Schwedischlehrerin Hast du Fragen an die Schwedischlehrerin? Da schreib uns diese per Mail an elchkuss [@] elchkuss.de oder lass sie uns als Audionachricht über Speakpipe zukommen.

Elchkuss unterstützen

Du möchtest noch mehr Schweden haben? Dann unterstütze Elchkuss regelmäßig über Steady.de. So ermöglichst du uns, dass wir Podcast und Blog noch weiter ausbauen können. Auch hast du dann die Möglichkeit, Inhalte mitzugestalten, und du bekommst natürlich auch etwas zurück. Was? Schau dir unsere Unterstützerpakete an: https://steadyhq.com/de/elchkuss-schweden-entdecken/about

Neuer Kommentar

Dein Name oder Pseudonym (wird öffentlich angezeigt)
Mindestens 10 Zeichen
Durch das Abschicken des Formulars stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere personenbezogene Daten. Die Nutzung deines echten Namens ist freiwillig.