#75 Der Rhythmus des Schwedischen

Shownotes

Von zusammengezogenen Wörtern und ausgelassenen Buchstaben – die Aussprache im Schwedischen

Schwedisch klingt unglaublich schön. Die Sprache hat einen leichten Singsang, ist sehr rhythmisch und wirkt immer so weich. Das kann aber auch eine Herausforderung sein, denn anfangs können Sätze wie ein einziges großes Wort klingen. Wo sind die Wortgrenzen? Wo endet etwas und wo beginnt ein neues?

Zusammen mit der Schwedischlehrerin Heike von OBS!, dem Sprachinstitut für skandinavische Sprachen, beleuchte ich in dieser Episode ein paar Besonderheiten der Aussprache des Schwedischen.

Wir schauen uns an, was geschieht, wenn r und s aufeinandertreffen, warum manche Buchstaben (und manchmal sogar ganz Silben) nicht gesprochen werden und weshalb man bei manchen Verb-Präposition-Kombinationen ziemlich aufpassen muss, ob man die Präposition betont oder nicht. Am Schluss gehen wir auch auf die Unterschiede in der Aussprache zwischen dem Rikssvenkan (das Äquivalent zum Hochdeutschen) und Skånska (dem Dialekt ganz im Süden ein). Es ist also ein Ritt quer durch die Aussprachephänomen im Schwedischen (oder zumindest einen Teil davon).

Die Aussprache üben kannst du natürlich am besten durch sprechen und zuhören. Zum Zuhören sind das Radio (zum Beispiel sr.se) und das Fernsehen (zum Beispiel svt.se) ideal. Oder du buchst einen Sprachkurs, beispielsweise bei OBS!, denn da bekommst du immer eine direkte Rückmeldung, ob deine Aussprache korrekt ist und was du verbessern kannst.

Elchkuss unterstützen

Du möchtest noch mehr Schweden haben? Dann unterstütze Elchkuss regelmäßig über Steady.de. So ermöglichst du uns, dass wir Podcast und Blog noch weiter ausbauen können. Auch hast du dann die Möglichkeit, Inhalte mitzugestalten, und du bekommst natürlich auch etwas zurück. Was? Schau dir unsere Unterstützerpakete an: https://steadyhq.com/de/elchkuss-schweden-entdecken/about

Neuer Kommentar

Dein Name oder Pseudonym (wird öffentlich angezeigt)
Mindestens 10 Zeichen
Durch das Abschicken des Formulars stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere personenbezogene Daten. Die Nutzung deines echten Namens ist freiwillig.